Lesen macht Spaß – Vorlesewettbewerb an der MPS Wohratal

Rund 70 Schüler aus den Klassen 5 und 6 fieberten mit, als sich die besten Vorleserinnen und Vorleser aus den 6. Klassen der Jury stellten.

Aus zwei Teilen besteht der Vorlesewettbewerb: Zuerst stellen die Schüler ein Wunsch-Buch vor und lesen daraus eine vorbereitete Textstelle. In Runde zwei müssen sie einen unbekannten Text vorlesen. Bewertet werden flüssiges Lesen und Gestaltung der Textstelle. In der Jury befand sich auch die Vorjahressiegerin Felicia Gröger.

Nach zwei Stunden stand fest: Michael Sonnberg liest am besten. Dem Schüler der 6a gelang es, die Jury in beiden Bewertungen zu überzeugen. Er las aus Gregs Tagebuch 13. Der 2. Platz ging an Mia Angelina Sohn (6b), auf Platz 3 landete Thibaut Jerome Bernitt (6a). Die Sieger erhielten – natürlich – einen Buchgutschein. Dabei waren auch Sophia Wißner (6b), Mia Daube (6b) und Emanuel Heisler in Vertretung für Karina Doll (6a). Alle Teilnehmer erhielten Urkunden.

Das Publikum unterstützte die Leser mit stürmischen Applaus und lauschte aufmerksam dem Vorlesen. Michael Sonnberg wird nun die Mittelpunktschule beim Kreisentscheid vertreten.