Vergleichsarbeiten, Lernstandserhebungen – Sinn oder Unsinn?

Die in Hessen Lernstandserhebung genannten landesweiten Vergleichsarbeiten werden seit Jahren kontrovers diskutiert, verlangen sie doch Schulen, Lehrkräften und natürlich den Schülerinnen und Schülern Einiges ab. Ist der Aufwand wirklich gerechtfertigt?

Unter dem Link:

https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/vergleichsarbeiten-an-grundschulen-sind-zusatzbelastung-ohne-mehrwert/

findet sich ein interessanter Artikel der Lehrergewerkschaft GEW.

Grundschule,Kinder,lernen,schreiben,

Grundschule,Kinder,lernen,schreiben,

Link

Unsere Cafeteria

GemüseDie Firma Schwimmbiss Gemünden (H. Dreyer), die den Besucherinnen und Besuchern des Freibads Gemünden bereits ein Begriff ist, sorgt für den Betrieb des Kiosks am Vormittag und das Mittagessen in unserer Cafeteria.

salatbar

Salat für die Cafeteria!

Das Mittagessen wird frisch am Vormittag vor Ort zubereitet. Es gibt zwei Gerichte zur Auswahl, die durch eine Salatbar bereichert werden.

Hier gibt es was zu futtern 🙂

 

 

 

Speiseplan Cafeteria MPS KW 38

Speiseplan Cafeteria MPS KW 39

Speiseplan Cafeteria MPS KW 40

Speiseplan Cafeteria MPS KW 41

Speiseplan Cafeteria MPS KW 42

Bestellschein Mittagessen

Essensbestellung 2016

Preisliste der Cafeteria

Preisliste 2016-2017

Liste der Allergene

Zusatzstoffe

Pädagogische Mittagsbetreuung an der MPS

Ihr Kind kommt heim – und die Hausaufgaben sind erledigt…

Seit dem Schuljahr 2011/12 ist die MPS eine Schule mit Ganztagsangebot, Profil I, früher: Pädagogische Mittagsbetreuung. An mindestens drei Tagen bieten wir interessante Angebote für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 – 10 an, die von Kochkursen über Fotokurs, Schlagzeug- oder Gitarrenkurs bis hin zu sportlichen Aktivitäten oder PC-Kursen reicht.Mittag

Ein besonders beliebter Bereich ist aber gerade für die jüngeren Schülerinnen und Schüler die Hausaufgabenbetreuung. Hier sind wir in der Lage, an vier Tagen eine qualifizierte Betreuung anzubieten, in der Hausaufgaben gemacht und manche Defizite evtl. sogar behoben werden können.

Dadurch kann ein Schultag natürlich sehr lang werden. Während der Mittagspause haben die Schülerinnen und Schüler daher die Möglichkeit, sich auszuruhen, sich auszutoben oder eine warme Mahlzeit (3,50€) zu sich zu nehmen.

 

Der Förderverein…

Von großer Wichtigkeit für die Arbeit an der Schule ist natürlich auch die wirklich gute Unterstützung durch den Förderverein der MPS.

Dieser hat unserer Schule und damit natürlich unseren Schülerinnen und Schülern schon in der Vergangenheit häufig und intensiv geholfen:Logo

Neben der Mit-Finanzierung von Veranstaltungen, Bezuschussung von Fahrten, der dringenden Beschaffung von Verbrauchsmaterialien und der IT-Ausstattung der Grundschule hat der Förderverein in diesem Schuljahr eine FSJ-Einsatzstelle (Freiwilliges Soziales Jahr) an der Schule finanziert. Der Träger dieser Einsatzstelle ist die DRK-Schwesternschaft Marburg. Unser FSJler ist eingesetzt als Unterstützung für Schülerinnen und Schüler, die sich mit dem Lernen aus unterschiedlichen Gründen schwer tun, aber auch im Ganztagsangebot der Sek I.

Schüler, Eltern1362090373hands-united und Kollegium sind dem Förderverein für die Unterstützung sehr dankbar!

Jeder Verein „lebt“ von seinen Mitgliedern! Unterstützen Sie den Verein und werden Sie Mitglied.

 

Den Flyer mit näheren Informationen finden Sie hier: Der Förderverein der MPS

Die Beitrittserklärung finden Sie hier: Beitrittserklärung

 

In seiner letzten Jahreshauptversammlung hat der Förderverein der Mittelpunktschule Wohratal seinen Vorstand neu gewählt. Nach dem Ausscheiden des Schriftführers Klaus-Dieter Engel wurde Regina Hauer zur neuen Schriftführerin gewählt. Gemeinsam mit Gudrun Feldpausch-Horn (Kassiererin), Martina Freudenberg (2. Vorsitzende) und Michael Vaupel (1. Vorsitzender) bildet sie den Vorstand des Fördervereins, der bereits im Jahr 2000 gegründet wurde.

 

In der Jahreshauptversammlung berichtete der Vorsitzende Michael Vaupel über die zurückliegenden Aktivitäten des Vereins. So wurden verschieden Fahrten, die im Rahmen der Berufsorientierung durchgeführt wurden, vom Verein bezuschusst. „Fahrten zur Ausbildungsmesse „Ansage Zukunft“ oder in das Berufsinformationszentrum in Marburg sind für unsere Schülerinnen und Schüler, bzw. deren Eltern mit erheblichen Kosten verbunden“, so Vorsitzender Vaupel. „Hier sieht sich der Förderverein in der Pflicht, die Eltern zu entlasten und Kosten zu übernehmen, da die Berufsorientierung einen erheblichen Stellenwert in der Schule einnimmt.“ Natürlich wurden auch Zuschüsse zu Klassenaktivitäten für einzelnen Schülerinnen und Schüler gezahlt oder die Kosten für Materialien zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen in Haupt- und Realschule übernommen. Neu in diesem Schuljahr war, dass der Förderverein die „Erstausstattung“ mit Schulmaterial für die neuen Erst- und Fünftklässler übernommen hat. „Das wollen wir auch im kommenden Schuljahr wieder tun“, so Vaupel.

 

Ein besonderer Höhepunkt im Schuljahr ist der Wintersporttag der Schule. An diesem Tag fährt die gesamte Schule nach Willingen, um dort zu rodeln, zu schwimmen, Eis zu laufen oder Ski zu fahren. Auch dies bezuschusst der Förderverein seit Jahren mit einer erheblichen Summe. In eigener Sache hat der Förderverein einen neuen Flyer erstellt, der bereits an alle Schülerinnen und Schüler verteilt wurde und auch auf der Homepage der Schule (mpswohratal.de) heruntergeladen werden kann. „Natürlich würden wir uns freuen, wenn dies dem Förderverein weitere Mitglieder bringt“, sagte Vaupel.

Für das kommende Schuljahr will der Förderverein weiter in die Offensive gehen: „Immer wieder hören wir von Eltern, dass sie ihr Kind gerne an der MPS anmelden würden, dies jedoch an den Fahrtkosten scheitert“ so der Vorsitzende. Auf begründeten Antrag will der Vorstand des Fördervereins zukünftig auch hier helfen.