Kiosk der Cafeteria

Ab Montag, 14.06.2021 öffnet der Kiosk in unserer Cafeteria wieder!

Allerdings vorerst nur in den beiden großen Pausen und damit ohne Mittagessen!

Bitte denkt an die Hygieneregeln!!!

Als Aufenthaltsort bleibt die Cafeteria aber weiter geschlossen.

Letzte Infos aus dem HKM

Sinkende Inzidenzzahlen geben Hoffnung auf weitere Änderungen/Verbesserungen in der Unterrichtsorganisation! Sollten die Zahlen weiterhin unter 100 bleiben, könnten(!) ab Mittwoch weitere Lockerungen eintreten:
! Klassen 1 bis 6 und Abschlussklassen = Präsenzunterricht
! Klassen 7 bis R9 = bleiben zunächst im Wechselunterricht

Wir informieren, sobald es spruchreif ist…

Präsenzpflicht – Fehlzeiten

Wir müssen erneut dringend darauf hinweisen: Terminiert eine Lehrkraft mit einer Klasse, Lerngruppe oder einzelenen Schülerinnen und Schülern eine Videokonferenz, so gilt hier selbstverständlich eine Präsenzpflicht! Sollten Schülerinnen und Schüler nicht teilnehmen können, muss dies entschuldigt werden – auch bei (vermeintlich?) technischen Problemen!!! Eine Entschuldigung kann nicht über andere Schülerinnen und Schüler oder selbst per Email erfolgen. Bitte informieren Sie die entsprechende Lehrkraft oder das Sekretariat der Schule. Ohne Entschuldigung müssen wir das Fehlen als unentschuldigte Fehlzeit werten und entsprechend bei der Benotung einfließen lassen. Denn anders als beim ersten Lockdown muss der Distanzunterricht benotet werden!!!

Klassenfindungstag der 5er

Am vergangenen Donnerstag nahmen 27 Fünftklässler der MPS Wohratal am Klassenfindungstag der Hessischen Turnjugend teil.
In der Turnhalle standen von der 2. bis zur 6. Stunde verschiedene Kooperationsspiele auf dem Plan. So musste z. B. eine Murmelbahn gebaut, eine Bank ohne Hände vorwärts bewegt oder ein „Schokofluss“ und eine Mauer überquert werden. Die SuS merkten recht schnell, dass dies nur in Teamarbeit funktioniert. Die beiden Teamerinnen Eva und Nina konnten eindrucksvoll vermitteln, dass dies nur mit Zusammenhalt, Geduld, Vertrauen und Hilfsbereitschaft möglich ist. Der Klasse 5 hat jedenfalls dieser Schulvormittag sehr viel Spaß gemacht, da auf spielerische Art und Weise der Klassenzusammenhalt gefördert wurde.

Autorenlesung

Der Autor Josef Koller besuchte am Freitag ein weiteres Mal unsere Grundschule und zauberte ein Lächeln in die Gesichter der Schülerinnen und Schüler! Er präsentierte Auszüge aus seinen Büchern „Die Spezialisten 2“ und „Alfredo“. Danke für die sehr gelungene Lesung!

MPS bei der Nacht der Gießereiberufe

Am 22.11.2019 veranstaltete die Fa. Fritz Winter ihre mittlerweile 7. Nacht der Gießereiberufe.
9 SchülerInnen der MPS Wohratal qualifizierten sich für diese Veranstaltung und nahmen in Begleitung Ihres Klassenlehrers, Hr. Betting, daran teil. Sowohl ein toller Praxisteil, bei dem eine Gussform für eine Uhr hergestellt wurde, als auch eine interessante Werksführung, bei der Lehrlinge die verschiedenen Ausbildungsberufe vorstellten, ließen den Nachmittag zu schnell vergehen.
Ein Highlight war sicherlich auch die Möglichkeit mit einem großen Stapler zu fahren, die einige mehrmals nutzten.
Zum Ende nahmen die Eltern ihre begeisterten Kinder in Empfang und der Tag endete mit einem hervorragenden Buffet.

Unser Förderverein hilft!

Die Schülerinnen und Schüler einer fünften Klasse freuen sich über das Schulmaterial, welches der Förderverein der Schule allen neuen Erst- und Fünftklässlern kostenlos zur Verfügung stellt. Für die Eltern bedeutet das eine erhebliche finanzielle Entlastung.

Vielen Dank dafür! 

Informationen zum Förderverein gibt es hier:

http://mpswohratal.de/category/schulgemeinde/foerderverein/

Die MPS in der Zeitung…

Unsere Klasse 6a hat an einem Wettbewerb teilgenommen und zählt zu den Gewinnern!

Heute hat die Oberhessische Presse darüber berichtet:

OP, 17.7.17

Ein Dank an die Klasse 6a, Eric und Marvin im Besonderen und natürlich der Kollegin, die das möglich gemacht hat.

Wer wir sind und was wir wollen – das Profil der MPS!

Die Mittelpunktschule Wohratal ist die attraktive Schule der Region im nordöstlichen Teil des Landkreises.

Heute werden bei uns gut 230 Schülerinnen und Schüler aus allen Ortsteilen der Gemeinde Wohratal, allen Stadtteilen Rauschenbergs, der Gemeinde Cölbe und den Städten Kirchhain, Stadtallendorf und Gemünden unterrichtet.

Ca. 25 Lehrerinnen und Lehrer sind der Mittelpunktschule fest zugeordnet. Unterstützt werden sie immer wieder durch Honorarkräfte,  die das Angebot unserer Schule bereichern.

Ergebnisse von Vergleichen zeigen, dass die Mittelpunktschule Wohratal eine moderne und leistungsfähige Institution ist, die den realistischen Anforderungen, die heute an „Schule“ gestellt werden, gerecht wird.

Durch den Schulträger wird unserer Schule eine sehr gute Ausstattung besonders der Fachräume aber auch im EDV-Bereich zur Verfügung gestellt. Zudem verfügt unsere Schule mittlerweile über einen schnellen Internet-Anschluss.

Unsere Schule zeichnet aus, dass sie als kleine Schule

  • überschaubar ist und damit für Schülerinnen und Schüler die Orientierung im Schulalltag erleichtert wird,
  • einen familiären Wohlfühl-Charakter hat,
  • einen direkten Kontakt zwischen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften ermöglicht,
  • kurze Wege/schnelle Absprachen zwischen den unterrichtenden Lehrkräften ermöglicht,
  • eine gute Atmosphäre bietet, da wir alles gut im Blick behalten und somit ggfs. schnell präventiv handeln können.

Belegt wird das durch den Bericht zur Schulinspektion, der als erstes „zentrales Ergebnis“ aufführt:

„Eine Stärke der MPS Wohratal ist der zwischenmenschliche Umgang, der auf allen schulischen Ebenen in besonderer Weise von Wertschätzung und Höflichkeit geprägt ist.“

Unsere Schule zeichnet weiterhin aus, dass sie eine enge Kooperation mit an Schule Beteiligten (s. Links für Eltern) pflegt

  • dem Beratungs- und Förderzentrum der AWS
  • der Schulsozialarbeit
  • dem schulpsychologischen Dienst
  • der Arbeitsagentur
  • dem Regionalen Übergangsmanagement Marburg-Biedenkopf (Berufsorientierung)
  • Jugendberufshilfe Marburg-Biedenkopf

Lernen was benötigt wird!

Lernen was benötigt wird!

Unsere Schule zeichnet aus, dass sie praktisch keine Schülerinnen und Schüler ohne Abschluss entlässt. Dies erreicht sie, indem sie Differenzierung und individuelle Förderung zum Prinzip gemacht hat. So soll jeder Schüler, jede Schülerin zum bestmöglichen Abschluss geführt werden.

Dazu dient auch unser Ganztagsangebot, das den Schülerinnen und Schülern ab Klasse vier z. B. die Möglichkeit gibt, in einer möglichst stressfreien und fachlich angeleiteten Atmosphäre, Offener Ganztag MPSVerständnisschwierigkeiten zu klären und Hausaufgaben zu erledigen. Außerdem stehen Angebote im ästhetischen und sportlichen Bereich an vier Nachmittagen (Mo – Do, jeweils bis 15 Uhr) zur Verfügung.

Für die Grundschulbetreuung (GSB) besteht eine Kooperation zwischen dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Gemeinde Wohratal, wobei der Förderverein der Schule http://mpswohratal.de/category/schulgemeinde/foerderverein/ den Gemeindeanteil finanziert. Dadurch werden Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr ermöglicht.

In der Sekundarstufe I erreicht die MPS eine sehr hohe Anschlussquote an weiterführende Schulen nach Klasse 9 oder 10 (Berufsfachschule, Fachoberschule, Gymnasiale Oberstufe), so dass der Weg zur weiteren schulischen Karriere fast allen Schülerinnen und Schülern nach der MPS weit offen steht. Am Ende des vergangenen Schuljahres hätten z.B. 90%(!) unserer Realschulabsolventen eine weiterführende Schule besuchen dürfen, 70%(!) sogar eine Gymnasiale Oberstufe!

Auch die Vermittlung in ein Ausbildungsverhältnis gelingt der Schule dank eines hohen

IHK Schulpreis 2015, Frankfurt/M, 20.11.2015

IHK Schulpreis 2015, Frankfurt/M, 20.11.2015

Berufsorientierungsanteils und Kooperationen mit heimischen Betrieben (z.B.: Fa. Fritz Winter, Sparkasse Marburg-Biedenkopf…) vergleichsweise gut. Im vergangenen Jahr erreichte unsere Schule den 2. Platz beim hessenweiten IHK Schulpreis „Übergang Schule – Beruf“. Das Bild zeigt die Preisverleihung durch den Hessischen Kultusminster Prof. Dr. R. Alexander Lorz (rechts) und den IHK Geschäftsführer Matthias Gräßle (links) an Schulleiter Michael Vaupel.

Schule ist nicht nur Unterricht! Mit ausgewogenen Veranstaltungen und Aktionen wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern Spaß und Freude bereiten und so ein Wohlfühlklima an der Schule schaffen, dass beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Lernen schafft:
Dazu gehören Waldtag, Besuch des Weihnachtstheaters, Wintersporttag, Schulfest, Sportfest, Projekttage/-woche, Berufsorientierungsveranstaltungen,  sowie diverse andere Klassenaktivitäten. In vielen Fällen übernimmt unser Förderverein die anfallenden Kosten.

Bei alledem orientieren uns dabei an unserem Leitbild:

Die Mittelpunktschule Wohratal will alle Schülerinnen und Schüler aus der Region durch eine intensive und möglichst individuelle Fördlogoerung zum bestmöglichen Bildungsabschluss führen und die Ausbildungsfähigkeit oder die Anschlussfähigkeit an weiterführende Bildungsgänge gewährleisten.