Nach den Osterferien

Liebe Eltern!

Was wir bisher wissen:

  • Die Jahrgangsstufen 1 bis R9 bleiben im/gehen in den Distanzunterricht. (Dieser wird weiterhin bewertet/benotet!)
  • Die Abschlussklassen H9 und R10 bleiben im Präsenzunterricht. Die Abschlussprüfungen finden wie geplant statt.
  • Zur Teilnahme am Präsenzunterricht, ob Wechsel- (Jgst. 1 bis 6) oder dauerhafter Präsenzunterricht (H9, R10), ist entweder eine Bescheinigung eines negativen „Bürgertests“ (Arztpraxis, Testcenter) oder die Einverständniserklärung der Eltern und die Teilnahme an den schulischen Selbsttests erforderlich. Wer beides nicht vorweisen kann/mitmachen will/darf, muss des Schulgeländes verwiesen werden. Das bedeutet: Wer am Montag (oder Dienstag) erstmals nach den Ferien zum Unterricht erscheint, hat entweder eine Bescheinigung über einen negativen Schnelltest oder muss mit Einverständniserklärung der Eltern am Selbsttest teilnehmen!
  • Ist der Selbsttest positiv (= Viren erkannt), darf der Schüler/die Schülerin nicht am Unterricht teilnehmen und muss sofort nach Hause und dann einen PCR-Test (Arzt) machen.
  • Der Besuch des Schulgeländes durch Eltern/andere Personen setzt einen negativen Schnelltest voraus und muss vorher telefonisch abgesprochen werden.
  • Eine Notbetreuung für die Jgst. 1 bis 6 wird weiterhin angeboten. Ein entsprechendes Formular ist vom Ministerium angekündigt und wird direkt nach Erscheinen auf der Homepage veröffentlicht.

Die Kinder, die ab nächster Woche in den Schulen getestet werden, sind Helden, weil sie aktiv zur Bekämpfung der Pandemie beitragen! Der Test selbst ist zwar zeitaufwendig aber mittlerweile in der Anwendung völlig harmlos. Bitte besprechen Sie dies in diesem Sinne mit Ihrem Kind – vielen Dank!!!

Hier noch drei Links mit Videos, die Ihnen dabei helfen können:

Der erste ist vom Hersteller des Selbsttests: https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/

Hier eine Erklärung für Kinder und Jugendliche (ACHTUNG: In Hessen wird der Selbsttest nicht zuhause durchgeführt!): https://www.youtube.com/watch?v=bBlPHHo1hDA

Dieser erklärt den Test für jüngere Kinder: https://www.hamburg.de/bsb/14961744/torben-erklaert-den-coronatest/

Bei Fragen: fragen!

Wir bleiben dran – bleiben Sie gesund!

Gründonnerstag: Schule zu – nein!

Unterricht an Gründonnerstag – jetzt doch!

Nachdem gestern verkündet wurde, dass am nächsten Donnerstag keine Schule mehr ist, ist das nach dem cancel der „Osterruhe“ durch die Kanzlerin Schnee von gestern und heute nicht mehr gültig. Also: Unterricht bis zum Ende der dritten Stunde für die, die lt. Wechselunterrichtsplan kommen. Ob das so bleibt???

Unterricht ab 22.03.2021

wie wir soeben erfahren haben, werden ab dem 22.3. alle Klassen und Jahrgangsstufen(!) zum Wechselunterricht in die Schule geholt!!!

  • Für die Abschlussklassen bleibt es beim Präsenzunterricht.
  • Für die Klassen 1 bis 6 gibt es bis zu den Osterferien keine Änderung an der aktuellen Organisationsform, d.h. Wechselunterricht mit Notbetreuung.
  • Für die Klassen 7 und höher, die aktuell im Distanzunterricht beschult werden, wird ab 22.03.2021 ein „eingeschränkter“ Wechselunterricht angeboten (Voraussetzung landesweite Inzidenz < 100). Dies bedeutet, dass in den betroffenen Jahrgängen die geteilten Lerngruppen jeweils mindesten an einem Tag pro Woche im Präsenzunterricht zu betreuen sind. Wenn es aufgrund günstiger personeller und räumlicher Bedingungen möglich ist, können auch jeweils 2 Präsenztage pro Woche angeboten werden. Dies streben wir an, ebenso wie die Maßgabe, dass jede/r SuS in Präsenz alle Hauptfächer hat.
  • Die Präsenztage vor Ostern sind zur Lernstandsermittlung, durchaus auch zur „Beziehungspflege“ (selbstverständlich unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln) sowie zur Vorbereitung des Distanzunterrichts und der Phase nach den Osterferien zu nutzen. Keinesfalls sollen hier Klassenarbeiten und Klausuren nachgeholt werden.

Ab dem 19.4. soll folgende Regelung greifen:

  • Klassen 1 bis 4 im eingeschränkten Regelbetrieb (Stufe 2 Leitfaden)
  • Klassen ab 5 (ausgenommen Abschlussklassen!): Wechselmodell (Stufe 3)

Alles steht natürlich unter dem Vorbehalt „Infektionsgeschehen + Impfung + Schnelltest“!

Wir arbeiten an einer Umsetzung…

Hilfe im Distanzunterricht

Von uns initiiert, von der Stadtjugendpflege Rauschenberg umgesetzt: Ein gutes Angebot für Schülerinnen und Schüler im Distanzunterricht! Hier der Auszug aus den Magistratsmitteilungen der Rauschenberger Stadtverordnetenversammlung mit den nötigen Informationen:

aktiver Sport im Distanzunterricht

Nach juristischer Stellungnahme des Hessischen Kultusministeriums, welche auf der Abstimmung mit der Unfallkasse Hessen basiert, ist aktiver Sport im Distanzunterricht nicht verantwortbar und findet daher nicht mehr statt! Schade – aber leider nicht zu ändern…

MPS bietet Beratung zum Schulwechsel an

In Kürze ist es wieder soweit: Die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 müssen sich entscheiden, welche weiterführende Schule ihr Kind ab dem nächsten Schuljahr besuchen soll. Üblicherweise wird dazu an Informationsabenden und Tagen der offenen Tür der weiterführenden Schulen informiert. Wegen der Pandemie war das bisher nicht möglich. Die MPS Wohratal bietet daher allen Eltern an, sich zu einer gründlichen Beratung über die Gegebenheiten und Möglichkeiten der Schule z.B. als iPad-Projektschule und Bike-School telefonisch zu verabreden. In der Zeit von 8 bis 12 Uhr kann man unter der Telefonnummer 06425-921010 täglich Termine mit einem Schulleitungsmitglied vereinbaren. Natürlich kann man sich auch per Mail an die Schule wenden, die Adresse wie auch detaillierte Infos zur Schule findet man hier auf der Homepage.

Für Eltern, die schon wissen, dass die MPS die weiterführende Schule werden soll, gibt es Folgendes zu beachten: Leider ist das amtliche Formular verwirrend, da hier die Förderstufe als Schulform nicht auftaucht!
Daher bitte auf der ersten Seite „Schulform“ und „Bildungsgang“ offen lassen und bei „Erstwunsch“ MPS Wohratal eintragen, dann auf der Rückseite (Seite 2) unter „Anmerkungen“ Förderstufe eintragen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Schule.

Zentrale Abschlussprüfungen

Zentrale Abschlussprüfungen Haupt- und Realschule werden hessenweit verschoben! Sie finden nun statt

Montag, 07.06.2021: Mathematik (H) und Deutsch (R)

Mittwoch, 09.06.2021: Deutsch (H) und 1. Fremdsprache (R)

Freitag, 11.06.2021: Englisch (H) und Mathematik (R)

Präsenzpflicht – Fehlzeiten

Wir müssen erneut dringend darauf hinweisen: Terminiert eine Lehrkraft mit einer Klasse, Lerngruppe oder einzelenen Schülerinnen und Schülern eine Videokonferenz, so gilt hier selbstverständlich eine Präsenzpflicht! Sollten Schülerinnen und Schüler nicht teilnehmen können, muss dies entschuldigt werden – auch bei (vermeintlich?) technischen Problemen!!! Eine Entschuldigung kann nicht über andere Schülerinnen und Schüler oder selbst per Email erfolgen. Bitte informieren Sie die entsprechende Lehrkraft oder das Sekretariat der Schule. Ohne Entschuldigung müssen wir das Fehlen als unentschuldigte Fehlzeit werten und entsprechend bei der Benotung einfließen lassen. Denn anders als beim ersten Lockdown muss der Distanzunterricht benotet werden!!!

Wünsche…

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien, allen Nachbarschulen sowie allen, die sich in irgendeiner Weise mit uns verbunden fühlen am Ende eines besonderen und herausfordernden Jahres Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch!

Bleibt alle gesund!

„Grundschule – und dann?“

Der Wechsel von der Grundschule an eine weiterführende Schule ist im Frühjahr eines jeden Jahres eine wichtige Entscheidung für Viertklässler und deren Eltern. Um die Entscheidung auf einer korrekten Grundlage treffen zu können, hat das Hessische Kultusministerium dazu zwei sehr informative und damit empfehlenswerte Filme ins Netz gestellt:

Das hessische Schulsystem: https://www.youtube.com/watch?v=9CPvEcRqLXQ

Bildungswege in Hessen: https://www.youtube.com/watch?v=sFRh8vdRxQU

Die Anmeldung für eine weiterführende Schule muss durch Abgabe eines Formulars, welches Sie rechtzeitig von Ihrer Grundschule erhalten, erst bis zum 05.03.2021 erfolgen. Sollten wir absehen können, dass ein Info-Abend an der MPS noch vor diesem Termin stattfinden kann, laden wir dazu über die Grundschule rechtzeitig ein.

Sollten Sie an einer persönlichen Beratung über die besonderen Möglichkeiten an der MPS interessiert sein, stehen wir Ihnen dafür in Einzelgesprächen gerne zur Verfügung. Treten Sie dazu am besten per Mail unter schulleitung@mps-wohratal.de mit uns in Kontakt. Gerne vereinbaren wir dann mit Ihnen einen Termin für ein ausführliches Telefonat oder ein persönliches Gespräch in der Schule.

Klassenfindungstag der 5er

Am vergangenen Donnerstag nahmen 27 Fünftklässler der MPS Wohratal am Klassenfindungstag der Hessischen Turnjugend teil.
In der Turnhalle standen von der 2. bis zur 6. Stunde verschiedene Kooperationsspiele auf dem Plan. So musste z. B. eine Murmelbahn gebaut, eine Bank ohne Hände vorwärts bewegt oder ein „Schokofluss“ und eine Mauer überquert werden. Die SuS merkten recht schnell, dass dies nur in Teamarbeit funktioniert. Die beiden Teamerinnen Eva und Nina konnten eindrucksvoll vermitteln, dass dies nur mit Zusammenhalt, Geduld, Vertrauen und Hilfsbereitschaft möglich ist. Der Klasse 5 hat jedenfalls dieser Schulvormittag sehr viel Spaß gemacht, da auf spielerische Art und Weise der Klassenzusammenhalt gefördert wurde.

Autorenlesung

Der Autor Josef Koller besuchte am Freitag ein weiteres Mal unsere Grundschule und zauberte ein Lächeln in die Gesichter der Schülerinnen und Schüler! Er präsentierte Auszüge aus seinen Büchern „Die Spezialisten 2“ und „Alfredo“. Danke für die sehr gelungene Lesung!